728 x 90

Singapur sagt, es sei bereit für die Reisenachfrage im Jahr 2022, wenn es zurückkehrt

Singapur sagt, es sei bereit für die Reisenachfrage im Jahr 2022, wenn es zurückkehrt

Laut dem Singapore Tourism Board gibt es im Tourismussektor Singapurs „ermutigende Anzeichen einer Erholung“. Die Besucherzahlen erreichten 2021 330.000 und die Tourismuseinnahmen schätzungsweise 1,9 Milliarden Singapur-Dollar (1,4 Milliarden US-Dollar). Daten, die heute vom Tourismusverband der Nation veröffentlicht wurden. Diese Zahlen sind jedoch niedriger als im Jahr 2020, als Singapur 2,7 Millionen Besucher empfing, die in

Laut dem Singapore Tourism Board gibt es im Tourismussektor Singapurs „ermutigende Anzeichen einer Erholung“.

Die Besucherzahlen erreichten 2021 330.000 und die Tourismuseinnahmen schätzungsweise 1,9 Milliarden Singapur-Dollar (1,4 Milliarden US-Dollar). Daten, die heute vom Tourismusverband der Nation veröffentlicht wurden.

Diese Zahlen sind jedoch niedriger als im Jahr 2020, als Singapur 2,7 Millionen Besucher empfing, die in diesem Jahr fast 4,8 Milliarden Singapur-Dollar ausgaben.

Der Tourismussektor Singapurs verzeichnete von 2020 bis 2021 aufgrund der „starken Tourismusleistung in den ersten beiden Monaten des Jahres 2020“ laut Medienmitteilung im Jahresvergleich insgesamt einen Rückgang der Besucherzahlen und Tourismusausgaben.

Singapur hat im März 2020 seine Grenzen geschlossen, um die Ausbreitung von Covid-19 einzudämmen.

Das Singapore Tourism Board erkannte an, dass die Tourismuszahlen des letzten Jahres „nur einen Bruchteil der Tourismusleistung Singapurs vor der Pandemie“ ausmachen, und sagte, es sehe positive Trends wie Wachstum in den letzten drei Quartalen des Jahres 2021.

In dieser Zeit stiegen die internationalen Besucherankünfte im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2020 um 221 %.

Eine langsame Erholung

Im Jahr 2021 waren China (88.000), Indien (54.000) und Indonesien (33.000) die Top-Quellmärkte für internationale Besucher in Singapur.

Von Januar bis September letzten Jahres gaben Besucher aus China 432 Millionen SG$ aus, Besucher aus Indonesien gaben 127 Millionen SG$ aus und indische Besucher gaben 58 Millionen SG$ aus. Die Zahlen schließen Sightseeing, Unterhaltung und Spiele aus, sagte STB.

Wir müssen mit Rückschlägen und Herausforderungen rechnen, auch wenn sich die Tourismusbranche langsam erholt.

Keith Tan

CEO, Singapore Tourism Board

Es ist ein Anfang für Singapurs Tourismusbranche, die 2019 fast 28 Milliarden SG$ (21 Milliarden US-Dollar) an Tourismuseinnahmen erwirtschaftete.

„Wir müssen mit Rückschlägen und Herausforderungen rechnen, auch wenn sich die Tourismusbranche langsam erholt. Aber ich bin zuversichtlich, dass die Tourismusbranche aus ihren Erfahrungen gelernt hat und bereit ist, die Nachfrage zurückzuerobern, wenn sie zurückkehrt“, sagte Keith Tan, CEO des Singapore Tourism Board. sagte in einer Erklärung.

Singapur sagte kürzlich, es werde die Anzahl der Personen, die durch seine quarantänefreien Bedingungen in das Land einreisen können, weiterhin begrenzen. geimpfte Fahrspuranordnung. Der Verkauf von Flugtickets wird auf 50 % der zugeteilten Quoten begrenzt.

Einige Beschränkungen werden jedoch gelockert. Diejenigen, die ab dem 24. Januar über VTL-Flüge (Vaccinated Travel Lane) in das Land einreisen, können nach der Ankunft sieben Tage lang unbeaufsichtigte, selbst verabreichte Covid-Schnelltests durchführen, wenn sie beabsichtigen, ihren Wohnort zu verlassen. Eine Übermittlung der Ergebnisse ist nicht erforderlich.

Hotels und Kreuzfahrten

Während der Pandemie passte sich der Tourismussektor durch Initiativen wie die SingapoRediscovers-Kampagne und das SingapoRediscovers-Voucher-Programm an, um sich auf den Inlandstourismus zu konzentrieren. Beide wurden 2020 ins Leben gerufen und sollten Singapurer und Einwohner ermutigen, Geld für Hotels und Attraktionen auszugeben.

Mehrere neue Hotels wurden 2021 eröffnet, darunter The Clan, Duxton Reserve und Oasia Resort Sentosa. Die durchschnittliche Auslastung der Hotels in Singapur lag im vergangenen Jahr bei 56 % – ein Rückgang um 1 % gegenüber 2020, das von zwei Monaten voller Touristen profitierte, bevor die Grenzen geschlossen wurden.

Crewmitglieder und Reisende von Singapore Airlines in der Transithalle des Flughafens Changi in Singapur am 14. Januar 2021.

Roslan Rahmann | AFP | Getty Images

Auch die Kreuzfahrtbranche „erholte sich stark“, so die Tourismusbehörde, aufgrund der Popularität sogenannter „Kreuzfahrten ins Nirgendwo“, die Ende 2020 begannen.

„Die Einführung verschiedener Reisearrangements wie Vaccinated Travel Lanes (VTLs) hat die allmähliche Rückkehr internationaler Reisender gefördert. Der Inlandskonsum war ebenfalls stark, da sich der Tourismussektor darauf konzentrierte, neue und innovative Erfahrungen für Einheimische zu entwickeln“, so der Tourismus Vorstand sagte.

Um sich auf eine vollständige Erholung vorzubereiten, startet Singapur laut STB im Jahr 2022 auch einen „Tourism Careers Hub“, um Fähigkeiten für Tourismusarbeiter und -unternehmen sowie für diejenigen, die an einem Einstieg in die Branche interessiert sind, auszubilden und zu aktualisieren.

— Abigail Ng von CNBC hat zu diesem Bericht beigetragen.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel