728 x 90

Reiseverband ehrt Alaska-Delegation für die Arbeit an der Tourismusgesetzgebung | Lokales Geschäft

Reiseverband ehrt Alaska-Delegation für die Arbeit an der Tourismusgesetzgebung |  Lokales Geschäft

Die Alaska Travel Industry Association (ATIA), eine landesweite Organisation für Reisen und Tourismus, verlieh Alaskas Kongressdelegation ihren Denali Award für die Anerkennung ihrer Arbeit bei der Verabschiedung des Alaska Tourism Restoration Act. Der ATIA Denali Award wird an Personen verliehen, die herausragende Führungsqualitäten, professionelle Exzellenz und persönlichen Beitrag zum Reisesektor Alaskas zeigen. Sens. Lisa Murkowski

Die Alaska Travel Industry Association (ATIA), eine landesweite Organisation für Reisen und Tourismus, verlieh Alaskas Kongressdelegation ihren Denali Award für die Anerkennung ihrer Arbeit bei der Verabschiedung des Alaska Tourism Restoration Act. Der ATIA Denali Award wird an Personen verliehen, die herausragende Führungsqualitäten, professionelle Exzellenz und persönlichen Beitrag zum Reisesektor Alaskas zeigen.

Sens. Lisa Murkowski und Dan Sullivan sowie die Führung des Kongressabgeordneten Don Young erhielten einstimmige Unterstützung für die Verabschiedung des Tourismusgesetzes. Das Gesetz sieht eine vorübergehende Ausnahme vom Passenger Vessel Services Act vor, das Kreuzfahrtschiffe unter ausländischer Flagge verpflichtet, im Rahmen der Reise nach Alaska in Kanada anzuhalten. Die Gemeinden im Südosten Alaskas waren 20 Monate lang ohne Kreuzfahrtpassagiere ausgekommen, als das Gesetz zur Wiederherstellung des Tourismus im Juli 2021 die Rückkehr großer Schiffe in den Staat erlaubte. Diese Passagiere bringen wirtschaftliche Aktivität in die Gemeinden in Form von direkten Ausgaben für Unternehmen zusammen mit Steuern Einnahmen für lokale Regierungen zur Unterstützung von Wartungs- und Infrastrukturprojekten. ATIA anerkennt und würdigt die Bemühungen der Kongressdelegation von Alaska, dieses Gesetz zu verabschieden.

Der Verband der Reisebranche würdigte außerdem das Alaska Department of Health and Social Services mit einem Special Recognition Award für seine Bemühungen, die Reaktion des Staates auf die öffentliche Gesundheit auf die Covid-19-Pandemie und seine Partnerschaft mit Alaskas Reisebranche voranzutreiben.

Dr. Anne Zink, Chief Medical Officer von Alaska, nahm die Auszeichnung im Namen des Staates entgegen. Das ATIA Anchorage Chapter erhielt außerdem einen Special Recognition Award für seine Partnerschaft und Flexibilität bei der Anpassung an die Formatänderungen der ATIA VIRTUAL jährlichen Branchenveranstaltung und Fachmesse.

Die Ehrungen wurden letzte Woche auf der jährlichen Messe des Verbandes in Anchorage verliehen.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel