728 x 90

Interessieren sich die Menschen überhaupt für CDC-Reisewarnungen?

Interessieren sich die Menschen überhaupt für CDC-Reisewarnungen?

In einem Artikel, den ich letzte Woche für TravelPulse über die neuesten Reisewarnungen der Centers for Disease Control and Prevention geschrieben habe, stellte ich fest, dass es einfacher wäre, die wenigen Nationen und Gebiete zu zählen, die nicht auf der Liste standen, als die Fülle von Ländern, die es waren im Fadenkreuz der CDC. Ich

In einem Artikel, den ich letzte Woche für TravelPulse über die neuesten Reisewarnungen der Centers for Disease Control and Prevention geschrieben habe, stellte ich fest, dass es einfacher wäre, die wenigen Nationen und Gebiete zu zählen, die nicht auf der Liste standen, als die Fülle von Ländern, die es waren im Fadenkreuz der CDC.

Ich habe nicht versucht, glatt zu sein; An einer Pandemie, die in den letzten zwei Jahren Millionen von Todesfällen gefordert hat, ist nichts auch nur annähernd Humorvolles. Vielmehr habe ich versucht, auf die Unterschiede zwischen Ländern hinzuweisen, die die CDC für sicher hält, und den Gebieten, die sie nicht für sicher halten.

Aber ich habe mich gefragt: Interessieren sich die Leute zu diesem Zeitpunkt überhaupt noch für die Reisewarnungen der CDC?

Mit einem Wort … Nein.

Ganz und gar nicht.

Wenn diese Reisewarnungen Reisende beunruhigen und beunruhigen, sind sie in der deutlichen Minderheit. Das sage ich aus persönlicher Überzeugung, aus den Gedanken von Freunden und Familie und von vertrauenswürdigen Reiseberatern.

Wir sind genau zwei Jahre vom Ausbruch der Pandemie entfernt. Da war die Anfangsphase von fast neun Monaten, in der versucht wurde, dem Virus auszuweichen, die anschließende Einführung der Impfstoffe, der Delta-Variante und der Omicron-Variante.

Jetzt sinkt die Zahl der Fälle, wir verstehen besser, wie wir mit dem Virus umgehen sollen, und sogar die CDC hat ihre Leitlinien hier in den USA so weit überarbeitet, dass 70 Prozent des Landes die Masken ablegen können.

Ich werde nicht sagen, dass die Warnungen jetzt ignoriert werden; geduldet ist wohl das bessere Wort. Wir nehmen diese „nicht reisen“-Ratschläge in Ermangelung eines besseren Begriffs zur Kenntnis.

Oh, verdammt, wen verarschen wir. Wir werfen alle Vorsicht in den Wind, weil es zu lange her ist und wir besser gerüstet sind, um mit dem Ausbruch fertig zu werden.

„Die Leute kümmern sich nicht darum“, sagte TravelPulse-Mitarbeiterin und Reiseberaterin Tammy Levent, Eigentümerin der Elite Travel Management Group in Palm Harbor, Florida. „Ich habe ganze Familien, die zusammen ins Ausland reisen.“

Tammy fügte hinzu, dass die Leute nicht nur reisen, sondern auch Geld ausgeben. Eine Menge – einschließlich Reisen durch mehrere Städte in Europa. Zu ihren derzeit beliebtesten Reiserouten gehören London-Dublin-Schottland sowie Ägypten-Italien-Griechenland.

„Ich habe viele Kunden, die definitiv viel reisen, und sie geben das Geld aus, das sie in den letzten zwei Jahren nicht ausgegeben haben“, sagte Tammy.

In meinem eigenen Kreis habe ich vier Familienmitglieder, die nach Marokko reisen, und drei Freunde, die nur wenige Tage von einer Reise nach Vietnam entfernt sind.

Mir? Beschreiben Sie es, wie Sie wollen – Apathie, Gleichgültigkeit, Furchtlosigkeit, Gedankenlosigkeit, was auch immer – aber ich habe meinen eigenen Punkt auf der Bucket List. Ich habe in meinen 57 Jahren 143 Bruce-Springsteen-Konzerte gesehen, aber keines in einem fremden Land. Ich habe nur Videoclips von einigen seiner erstaunlichen Shows im Ausland gelesen und gesehen.

Wenn er wieder auf Tour geht, werden meine Flugtickets und meine Konzertkarten für das Stadio Giuseppe Meazza, besser bekannt als San Siro, in Mailand gebucht.

Weil, na ja … ich kümmere mich einfach nicht mehr um CDC-Warnungen.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel