728 x 90

Hast du 3.000 Dollar? 2 Aktien kaufen, um von der Börsenkorrektur zu profitieren

Hast du 3.000 Dollar?  2 Aktien kaufen, um von der Börsenkorrektur zu profitieren

Das Jahr 2022 war für langfristige Investoren im Technologiesektor geradezu schmerzhaft und volatil. Während die Hauptindizes wie die S&P500 sind seit Jahresbeginn nur um 5,4 % gesunken, Nasdaq Der Index ist um mehr als das Doppelte gesunken. Viele einzelne Portfolios könnten noch größere Verluste erleiden, die äußerst schwer zu verkraften sind. Wenn Anleger jedoch jetzt

Das Jahr 2022 war für langfristige Investoren im Technologiesektor geradezu schmerzhaft und volatil. Während die Hauptindizes wie die S&P500 sind seit Jahresbeginn nur um 5,4 % gesunken, Nasdaq Der Index ist um mehr als das Doppelte gesunken. Viele einzelne Portfolios könnten noch größere Verluste erleiden, die äußerst schwer zu verkraften sind.

Wenn Anleger jedoch jetzt über überschüssiges Kapital verfügen, das sie zuordnen können, könnte dies sinnvoll sein. Der Kauf hochwertiger Unternehmen zu unangemessen niedrigen Preisen könnte innerhalb eines Jahrzehnts lebensverändernde Renditen bringen. Global-E online (NASDAQ: GLB) und Meer begrenzt (NYSE: SE) sind besonders hart getroffen worden und sind seit Anfang des Jahres trotz fundamental starker Unternehmen um 30 % und 42 % gefallen.

Bildquelle: Getty Images.

1. Global-E online

Global-E wurde in letzter Zeit niedergeschlagen und fiel allein im Jahr 2022 um mehr als 42 %. Die Aktie liegt jetzt 55 % unter ihren Allzeithochs. Global-E bietet E-Commerce-Unternehmen Dienstleistungen an, die es ihnen ermöglichen, sich international leichter zu entwickeln. Global-E hat Partnerschaften und Verbindungen mit verschiedenen Zahlungsprozessoren, Sprachsystemen, Versandanbietern und Währungssystemen auf der ganzen Welt, was es einem nationalen E-Commerce-Unternehmen leicht macht, seine Produkte an Kunden auf der ganzen Welt zu verkaufen.

Angesichts der Inflationsängste, die heute den E-Commerce-Markt beherrschen, wurde Global-E durch den Dreck gezogen. Viele Anleger befürchten, dass eine höhere Inflation zu einer geringeren E-Commerce-Aktivität führen könnte, und da Global-E sein Geld auf der Grundlage der Anzahl der Transaktionen auf seiner Plattform verdient, könnte ein Rückgang der Aktivität Global-E schaden.

Die Inflation mag in den USA hoch sein, aber die Raten im Rest der Welt sind nicht so hoch. Heute liegt die Inflation in den Vereinigten Staaten bei 7 %, in Kanada jedoch nur bei 4,8 % und in China bei nur 1,5 %. Während also die US-Wirtschaft durch dieses Problem kurzfristig geschädigt werden könnte, sollte Global-E aufgrund seiner Abhängigkeit von anderen Ländern als den USA weniger betroffen sein.

Im dritten Quartal schien das Unternehmen nicht allzu sehr von Inflationsängsten betroffen zu sein. Seine Einnahmen stiegen im Jahresvergleich um 77 % auf 59 Millionen US-Dollar, und das Bruttovolumen der Waren, die über seine Plattform geleitet wurden, belief sich auf insgesamt 352 Millionen US-Dollar, was im Jahresvergleich um 86 % zunahm. Noch wichtiger ist, dass das Unternehmen nicht erwartet, dass sich das Wachstum trotz des Verkaufs von Aktien verlangsamt, wenn es seinen Bericht am 16. Februar veröffentlicht. Die Gewinnprognose für das vierte Quartal deutet darauf hin, dass das Unternehmen einen Umsatz von 77,4 Millionen US-Dollar melden wird, was einem sequenziellen Anstieg von 31 % entspricht.

Im dritten Quartal 2021 verlor Global-E 28,5 Millionen US-Dollar, aber das sollte aufgrund der beeindruckenden Liquidität und des Cashflows des Unternehmens kein großes Problem sein. Im gleichen Zeitraum erwirtschaftete das Unternehmen 5 Millionen US-Dollar an freiem Cashflow, während es 391 Millionen US-Dollar an Barmitteln in der Bilanz hatte, sodass es genügend Zeit hat, sich auf Wachstum statt Rentabilität zu konzentrieren, bevor es zu einem Problem wird. Mit dem 20-Fachen des Verkaufs ist diese Aktie nach manchen Maßstäben immer noch nicht billig, aber wenn sie weiter wachsen kann, wie die Analysten vorhersagen, könnte sie zu diesen Preisen ein großer Schnäppchenpreis sein.

2. Begrenztes Meer

Sea Limited ist als internationales E-Commerce-Biest in Südostasien und Lateinamerika bekannt, aber das ist nur die Spitze des Eisbergs. Sea Limited besitzt auch eines der beliebtesten Videospiele der Welt, Garena Freies Feuerwas das fünftbeliebteste Spiel der ersten Februarwoche in Bezug auf die Streaming-Stunden war – Freies Feuer Das Gameplay wurde vom 1. bis 7. Februar über 28 Millionen Stunden lang von den Fans verfolgt. Um das Ganze abzurunden, hat Sea eine der größten mobilen Geldbörsen Südostasiens, SeaMoney, mit fast 40 Millionen aktiven Konten.

Dieses dreiköpfige Unternehmen wurde in den letzten Monaten niedergeschlagen, wobei die Aktien 60 % ihres Allzeithochs erreichten. Darüber hinaus wird das Unternehmen zum Neunfachen seines Umsatzes gehandelt – die niedrigste Bewertung seit Mitte 2020. Nach einem solchen Rückgang des Aktienkurses denken die Anleger vielleicht, dass etwas mit dem Unternehmen nicht stimmt, aber es hat in dieser Zeit nur an Stärke gewonnen. Im Jahr 2021 war Shopee, die E-Commerce-Plattform von Sea, laut Apptopia mit mehr als 203 Millionen Downloads die am häufigsten heruntergeladene App der Welt. Darüber hinaus kündigte Shopee seine Expansion nach Spanien, Polen und Frankreich an – seine ersten Versuche, nach Europa zu expandieren.

Das Geschäft ist möglicherweise nicht profitabel, aber das bisherige Wachstum wird sich wahrscheinlich bis zu einem gewissen Grad fortsetzen. In den ersten neun Monaten des Jahres 2021 steigerte Sea seinen Umsatz im Jahresvergleich um 123 % auf 2,9 Milliarden US-Dollar, aber sein Nettoverlust stieg nur um 27 %, was darauf hindeutet, dass sich seine Verluste mit der Größenordnung verbessern. Mit seiner Expansion nach Europa hat das Unternehmen die Möglichkeit, weiterhin schnell zu wachsen, und obwohl es nicht für immer im dreistelligen Bereich bleiben wird, ist Sea bereit, für die kommenden Jahre erfolgreich zu sein.

Dieser Artikel stellt die Meinung des Autors dar, der möglicherweise der „offiziellen“ Empfehlungsposition eines High-End-Beratungsdienstes Motley Fool widerspricht. Wir sind heterogen! Das Hinterfragen einer Anlagethese – auch einer unserer eigenen – hilft uns allen, kritisch über Investitionen nachzudenken und Entscheidungen zu treffen, die uns helfen, klüger, glücklicher und wohlhabender zu werden.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel