728 x 90

Freddie Freeman to Dodgers verstärkt die beängstigende LA-Aufstellung

Freddie Freeman to Dodgers verstärkt die beängstigende LA-Aufstellung

Freddie Freemann geht nach Hause. Nachdem er 12 Spielzeiten lang mit den Atlanta Braves die NL East dominiert hatte, hat sich der ehemalige MVP laut mehreren Berichten dafür entschieden, quer durch das Land zu reisen und sich den Los Angeles Dodgers anzuschließen. Der Umzug gibt ihm die Möglichkeit, seine Heimspiele direkt an der Küste von

Freddie Freemann geht nach Hause.

Nachdem er 12 Spielzeiten lang mit den Atlanta Braves die NL East dominiert hatte, hat sich der ehemalige MVP laut mehreren Berichten dafür entschieden, quer durch das Land zu reisen und sich den Los Angeles Dodgers anzuschließen.

Der Umzug gibt ihm die Möglichkeit, seine Heimspiele direkt an der Küste von seiner Heimat Orange County auszutragen.

Es wird auch seine Brieftasche viel dicker machen, da er Berichten zufolge im Laufe eines Sechsjahresvertrags 162 Millionen US-Dollar erhalten wird.

In 12 Big-League-Saisons hat Freeman einen Schlagdurchschnitt von 0,295, einen Basisprozentsatz von 0,384 und einen OPS von 0,896. In seiner MVP-Saison 2020, die aufgrund der COVID-19-Pandemie verkürzt wurde, traf Freeman 0,341 mit 0,462 auf der Basis und 1,102 OPS und schoss 13 Homeruns und 23 Doubles in nur 60 Spielen der regulären Saison.

Für die Dodgers bedeutet die Hinzufügung des fünfmaligen All-Stars einen großen Schub für eine Aufstellung, die in der letzten Saison zu den besten der Liga gehörte. Es wurde Vierter in Läufen pro Spiel (5,12), Vierter in Heimläufen (237), Zweiter in Spaziergängen (613) und Fünfter in OPS (0,759).

Freeman geht davon aus, dass er irgendwo in der Nähe der Spitze einer beängstigenden Aufstellung landen wird, zu der auch die ehemaligen MVPs Mookie Betts (2018 mit Boston) und Cody Bellinger (2019 mit Dodgers) sowie Trea Turner, Max Muncy und Justin Turner gehören werden.

Es trägt auch dazu bei, den Verlust von Corey Seager zu lindern, der über eine freie Agentur für einen 10-Jahres-Vertrag über 325 Millionen US-Dollar bei den Texas Rangers abreiste.

Der Umzug bedeutet, dass Muncy wahrscheinlich von der ersten Base zur zweiten Base oder vielleicht zum designierten Schlagmann wechselt, der jetzt eine feste Größe in der NL ist. Tatsächlich wurde Muncy am Wochenende als Zweiter beim Infield-Trainings-Grounder gesichtet.

Später wurde er gefragt, ob Freeman möglicherweise seinem Team beitreten würde, und gab einen nachdrücklichen Segen.

Nach dem Lauf der Braves zu einem World Series-Titel im letzten Herbst dachten die meisten Beobachter, dass das Team an dem beliebten Freeman festhalten würde. Aber der Ton schien sich zu ändern, nachdem ein Geschäft nicht vor der Arbeitsaussperrung abgeschlossen wurde.

Als Atlanta Anfang dieser Woche einen Deal für den ersten Basisspieler von Oakland, Matt Olson, aushandelte – und ihm dann einen Achtjahresvertrag über 168 Millionen US-Dollar gab – war das Schreiben an der Wand.

Der Wechsel von Freeman zu Dodgers hat die Baseballwelt am Mittwochabend aufgeladen. Hier ein Auszug der Reaktionen:


Holen Sie mehr aus der Major League Baseball heraus Folgen Sie Ihren Favoriten, um Informationen über Spiele, Neuigkeiten und mehr zu erhalten.



B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel