728 x 90

Euro 2028: Großbritannien und Irland kündigen gemeinsame Bewerbung für die Ausrichtung des Turniers an und schließen den Vorschlag für die Weltmeisterschaft 2030 aus | Fußball Nachrichten

Euro 2028: Großbritannien und Irland kündigen gemeinsame Bewerbung für die Ausrichtung des Turniers an und schließen den Vorschlag für die Weltmeisterschaft 2030 aus |  Fußball Nachrichten

England, Wales, Schottland, Nordirland und die Republik Irland haben eine gemeinsame Bewerbung für die Ausrichtung der Euro 2028 angekündigt und werden Vorschläge zur Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2030 fallen lassen. Die fünf Fußballverbände sind nach einer von der FA als „umfassende Machbarkeitsstudie“ bezeichneten kollektiven Entscheidung auf der Grundlage der wirtschaftlichen Auswirkungen, der politischen Fußballlandschaft und der

England, Wales, Schottland, Nordirland und die Republik Irland haben eine gemeinsame Bewerbung für die Ausrichtung der Euro 2028 angekündigt und werden Vorschläge zur Ausrichtung der Weltmeisterschaft 2030 fallen lassen.

Die fünf Fußballverbände sind nach einer von der FA als „umfassende Machbarkeitsstudie“ bezeichneten kollektiven Entscheidung auf der Grundlage der wirtschaftlichen Auswirkungen, der politischen Fußballlandschaft und der voraussichtlichen Kosten für die Ausrichtung des Turniers – und mit einer UEFA-Frist bis zum 23. März zur Einreichung von Bewerbungen – zu einer gemeinsamen Entscheidung gekommen schnell auftauchen.

Mit der Entscheidung haben sich die fünf Nationen gemeinsam darauf geeinigt, sich nicht für die WM 2030 zu bewerben, ein Ziel, das im Wahlprogramm der Konservativen von 2019 enthalten war, dem aber immer geringere Erfolgsaussichten zugetraut wurden. Die Regierung sagte, sie „akzeptiere“ die Gründe der Verbände für die Beendigung einer WM-Bewerbung und „bleibe leidenschaftlich“, die Weltmeisterschaft irgendwann in der Zukunft nach Großbritannien zu bringen.

In einer gemeinsamen Erklärung der Fußballverbände von England, Nordirland, Schottland, Wales und der Republik Irland heißt es: „Alles in allem haben sich die fünf Verbände entschieden, sich ausschließlich auf eine offizielle Bewerbung um die Ausrichtung der UEFA EURO 2028 zu konzentrieren, und haben zugestimmt, dies nicht zu tun Bewerbung für die Fußballweltmeisterschaft 2030.

„Die Ausrichtung einer UEFA EURO bietet eine ähnliche Kapitalrendite, wobei das europäische Turnier mit weitaus niedrigeren Bereitstellungskosten verbunden ist und das Potenzial der Vorteile schneller realisiert wird.

„Es wäre eine Ehre und ein Privileg, die UEFA EURO 2028 gemeinsam auszurichten und ganz Europa willkommen zu heißen. Es wäre auch eine wunderbare Gelegenheit, die wahre Wirkung der Ausrichtung eines Weltklasse-Fußballturniers zu demonstrieren, indem man positive Veränderungen vorantreibt und etwas Bleibendes hinterlässt Vermächtnis in unseren Gemeinden.

„Wir glauben, dass das Vereinigte Königreich und die Republik Irland der UEFA und dem europäischen Fußball im Jahr 2028 etwas Besonderes bieten können – eine kompakte und einzigartige Fünf-Wege-Gastgeberkooperation, die den Teams und den Fans ein großartiges Erlebnis bieten wird.“

UEFA-Zeitplan für Gastgebervorschläge für die Euro 2028

  • 23. März 2022 – Frist für die nationalen Verbände, ihr Interesse an einer Bewerbung zu bestätigen
  • 30. März 2022 – Bieteranforderungen werden den Bietern zur Verfügung gestellt
  • 5. April 2022 – Bekanntgabe der Bewerber durch die UEFA
  • 12. April 2023 – Frist für die Einreichung der endgültigen Angebotsunterlagen
  • September 2023 – Ernennung des/der Gastgeber(s) der UEFA EURO 2028

Im englischen Wembley-Stadion fanden bei der Euro 2020 acht Spiele statt, darunter sowohl das Halbfinale als auch das Finale, das die Mannschaft von Gareth Southgate im Elfmeterschießen gegen Italien verlor.

Erhebliche Probleme mit den Zuschauern beim Finale wurden später von einem FA-Bericht verurteilt, in dem festgestellt wurde, dass nur „Beinaheunfälle“ Todesfälle auf dem Boden verhinderten.

Vier Spiele wurden auch im Hampden Park in Schottland ausgetragen, das erste und einzige Mal, dass eine der anderen Nationen in der gemeinsamen Bewerbung Spiele bei einer großen Endrunde ausrichtete.

Das Dubliner Aviva-Stadion sollte ebenfalls vier Spiele ausrichten, aber als Folge der Covid-Pandemie wurden seine Spiele nach St. Petersburg und London umverteilt.

Die UEFA erwägt, die Größe der Europameisterschaften für das Turnier 2028 auf 32 Mannschaften zu erhöhen, was der aktuellen Größe der Weltmeisterschaft entspricht, nachdem die Zahl zwischen 2016 und 2020 bereits von 16 auf 24 erhöht wurde.

Bei der Bekanntgabe seiner Teilnahme an der gemeinsamen Bewerbung sagte der Präsident des Fußballverbands von Wales, Stephen Williams: „Hier in Wales hat The Red Wall eine besondere Affinität zu den Europameisterschaften und zu uns, Cymru möglicherweise als Gastgeberland bei der UEFA EURO 2028 teilnehmen zu sehen ist eine spannende Perspektive.

„Ich bin unglaublich stolz darauf, dass der Fußballverband von Wales diese Bewerbung neben den Fußballverbänden von Nordirland, Schottland, England und der Republik Irland unterstützt.

„Die positiven Auswirkungen, die dies auf Wales als Ganzes haben wird, sind unermesslich und werden ein lang anhaltendes Erbe hinterlassen.“

Analyse: Fünf Nationen glauben, dass die Bewerbung der UEFA das „stärkste Angebot“ sein wird

Rob Dorsett von Sky Sports News:

„Die fünf Nationen haben betont, dass die Europameisterschaft das drittgrößte Sportereignis der Welt ist, und sie glauben, dass diese gemeinsame Bewerbung das stärkste Angebot für die UEFA sein wird, sowohl in Bezug auf die Einrichtungen als auch auf die Menge an Geld, die es generieren wird.

„Alle Nationen glauben, dass es im Erfolgsfall dem Fußball in Großbritannien und Irland einen großen Schub geben wird – sowohl in Bezug auf die Ermutigung von mehr jungen Spielern, mit dem Fußball zu beginnen, als auch in Bezug auf die Einnahmen für alle Breitenfußball- und professionellen Ebenen des Fußballs .

„Das Turnier stellt eine ‚Multi-Milliarden-Pfund-Geldspritze‘ in die fünf Nationen dar, und die FA-CEOs glauben, dass alle Regierungen ‚weithin unterstützen‘.

„Die UEFA hat kein Geheimnis daraus gemacht, dass die Euro 2024 und 2028 für sie eine hervorragende Gelegenheit sind, ihre Kassen aufzufüllen, die während der Coronavirus-Pandemie erheblich geschrumpft sind – hier hält sich die gemeinsame Bewerbung von Großbritannien und Irland für wirtschaftlich sehr stark.

„Bisher wurden keine Details über die tatsächlichen Austragungsorte des Turniers vereinbart, falls sich die Bewerbung als erfolgreich erweisen sollte, aber es gibt weithin die Bestätigung, dass Wembley das Endspiel und mindestens eines der Halbfinals ausrichten wird. Es haben keine Gespräche mit der UEFA stattgefunden über die automatische Teilnahme von Gastgebern an der Endrunde, aber es ist unwahrscheinlich, dass die UEFA die Teilnahme aller fünf Nationen garantieren wird, ohne dass sich eine vorqualifizieren muss.

„Die CEOs sagen, dass Pläne, die Weltmeisterschaft auszurichten, aufgegeben wurden, weil es erhebliche „Unsicherheiten“ gab, insbesondere Bedenken hinsichtlich der Kosten, des engen Zeitrahmens für die Bewerbung und der Gewinnchancen.

„Die Politik zwischen UEFA und FIFA darf hier nicht ignoriert werden – es ist erwähnenswert, dass 2028 das erste Jahr ist, in dem die FIFA die Einführung einer alle zwei Jahre stattfindenden Weltmeisterschaft vorgeschlagen hat, was die UEFA entschieden ablehnt. Die FIFA sagt, dass sie noch mit allen diskutiert 211 Mitgliedsnationen, was die beste Zukunft für das globale Spiel ist.

„Diese Bewerbung kann als entschiedene politische Unterstützung der britischen und irischen Verbände zugunsten der UEFA und gegen die FIFA-Vorschläge interpretiert werden. Das Abstimmungssystem zur Vergabe von Weltmeisterschaften hat sich seit England geändert [in particular] zuletzt ein Gebot abgegeben. Jetzt wird es nicht mehr als geschlossener Laden angesehen, bei dem eine kleine Anzahl von FIFA-Funktionären die Entscheidung trifft. Die Entscheidung beruht nun auf einer Abstimmung aller 211 Mitgliedsnationen.“

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel