728 x 90

Dak Prescott entschuldigt sich für Kommentare zu NFL-Beamten nach der Playoff-Niederlage der Cowboys gegen die 49ers

Dak Prescott entschuldigt sich für Kommentare zu NFL-Beamten nach der Playoff-Niederlage der Cowboys gegen die 49ers

Nach zwei Tagen, um seinen Kopf von dem Stachel des Ausscheidens der Dallas Cowboys aus den Playoffs zu befreien, entschuldigt sich Dak Prescott für die Kommentare, die er bezüglich der Offiziellen von der Niederlage am Sonntag gegen die San Francisco 49ers gemacht hat. Cowboys-Fans warfen Gegenstände auf das Feld, die zunächst in Richtung der Spieler

Nach zwei Tagen, um seinen Kopf von dem Stachel des Ausscheidens der Dallas Cowboys aus den Playoffs zu befreien, entschuldigt sich Dak Prescott für die Kommentare, die er bezüglich der Offiziellen von der Niederlage am Sonntag gegen die San Francisco 49ers gemacht hat. Cowboys-Fans warfen Gegenstände auf das Feld, die zunächst in Richtung der Spieler zu sein schienen, was später bestätigt wurde, dass die Fans auf die Offiziellen zielten.

Prescott war dagegen, dass Gegenstände auf seine Teamkollegen geworfen wurden, sagte aber nicht dasselbe in Bezug auf die Offiziellen, als er korrigiert wurde, auf wen die Fans zielen. Das führte ungefähr 48 Stunden später zu einer Reihe von Tweets, in denen er sich für seine Kommentare in den sozialen Medien entschuldigte.

Prescotts Frustration über die Niederlage rührte von dem Cowboys-Quarterback her, der sagte, er sei von Schiedsrichter Ramon George von hinten getroffen worden, weil er dachte, er habe den Snap auch rechtzeitig abbekommen, nachdem er ein Quarterback-Draw ohne verbleibende Auszeit und 14 Sekunden auf der Uhr ausgeführt hatte. Die Zeit, die abgelaufen war, bevor der Schiedsrichter den Ball setzen konnte, kostete Dallas das Spiel. Dallas verlor 23-17 gegen San Francisco, 24 Meter von einem letzten Schuss in der Endzone entfernt.

Fans, die mit dem Anruf unzufrieden waren, warfen Gegenstände auf das Spielfeld, als die Spieler in die Umkleidekabine gingen, was Prescott über ihre Aktionen verärgerte.

„Es ist traurig. Sie sprechen von einem Team, Sie sprechen von Männern, die jeden Tag ihres Lebens herauskommen und alles für diesen Sport geben, alles für dieses Fußballspiel geben“, sagte Prescott. „Niemand will erfolgreicher sein als wir. Ich verstehe Fans und das Wort Fan für Fanatiker, das verstehe ich.

„Aber um alles zu wissen, was wir Tag für Tag hineingesteckt haben, versuchen wir unser Bestes, niemand kommt ins Spiel, der verlieren will oder erwartet, und dass die Leute so reagieren, wenn Sie ein Unterstützer sein sollen und sein mit uns durch dick und dünn, das ist hart.“

Der nächste Reporter informierte Prescott, dass sie auf die Schiedsrichter zielen, worauf Prescott antwortete: „Dann gebührt ihnen Anerkennung. Als Prescott um Klärung seiner Kommentare gebeten wurde, antwortete er zunächst mit „Ja“ und wurde dann gebeten, seine Gefühle zu beschreiben, wie sie das Spiel leiteten.

„Ich meine, wenn sie nicht bei uns waren und die Fans genauso fühlten wie wir, und wenn sie es dafür getan haben, dann ja, ich denke, das ist der Grund, warum die Fans … ich denke, das ist der Grund, warum die Schiedsrichter abgehauen sind und so schnell da rausgekommen“, sagte Prescott. „Also, ich meine, ja, ich denke, jeder ist verärgert darüber, wie sich diese Sache entwickelt hat. Ich bin sicher, ein Fan würde genauso denken wie wir.“

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel