728 x 90

Chinesische Aktien fallen vor der Fed-Sitzung und dem neuen Mondjahr

Chinesische Aktien fallen vor der Fed-Sitzung und dem neuen Mondjahr

SHANGHAI, 25. Januar (Reuters) – Chinesische Aktien fielen am Dienstag aufgrund der sich abschwächenden Stimmung angesichts der Besorgnis über die Straffung der US-Notenbankpolitik und der Marktunsicherheit vor den chinesischen Neujahrsfeiertagen, wobei Medienunternehmen den Rückgang anführten. Der CSI300-Index (.CSI300) fiel am Ende des morgendlichen Handels um 0,8 % auf 4.748,54 Punkte, während der Shanghai Composite Index

SHANGHAI, 25. Januar (Reuters) – Chinesische Aktien fielen am Dienstag aufgrund der sich abschwächenden Stimmung angesichts der Besorgnis über die Straffung der US-Notenbankpolitik und der Marktunsicherheit vor den chinesischen Neujahrsfeiertagen, wobei Medienunternehmen den Rückgang anführten.

Der CSI300-Index (.CSI300) fiel am Ende des morgendlichen Handels um 0,8 % auf 4.748,54 Punkte, während der Shanghai Composite Index (.SSEC) 1,1 % auf 3.484,80 Punkte verlor.

Der Hang Seng Index (.HSI) fiel um 1,2 % auf 24.351,38 Punkte. Der Hong Kong China Enterprise Index (.HSCE) fiel um 1,0 % auf 8.569,14.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

**Immobilienentwickler (.CSI000952) verloren 2 % aufgrund von Sorgen über Schuldenprobleme im angespannten Sektor.

**Energieaktien (.CSIEN) gingen um 2,4 % zurück, Coal Miners (.CSI000820) fielen um 3,2 %.

** Medienunternehmen (.CSI399971) fielen um fast 4 %, nachdem die Cyberspace Administration of China (CAC) eine einmonatige Kampagne zum „sauberen Cyberspace“ gestartet hatte. Weiterlesen

** Die Federal Reserve beginnt ihre zweitägige Sitzung später am Dienstag und die chinesischen Märkte werden für die Neujahrsferien ab dem 31. Januar geschlossen.

**Tech-Giganten und Finanzunternehmen zogen Hongkongs Aktien nach unten, da Bedenken hinsichtlich beschleunigter Zinserhöhungen in den Vereinigten Staaten und zunehmender Spannungen in der Ukraine bestanden.

** Der Hang Seng Tech Index (.HSTECH) fiel um 1,7 %, wobei Alibaba Group (9988.HK), Tencent Holdings (0700.HK) und Meituan (3690.HK) zwischen 0,9 % und 1,6 % nachgaben.

** Der Hang Seng Financial Index (.HSNF) fiel um 1,4 %. Der Versicherer AIA Group (1299.HK) und der Bank- und Finanzdienstleister HSBC Holdings fielen um 3 % bzw. 2,1 %, die beiden größten Beitragszahler, die den Hang Seng Index (.HSI) nach unten zogen.

** Gesundheitsunternehmen (.HSCIH) fielen um 2 %, wobei Sino Biopharmaceutical Ltd (1177.HK) um 4,2 % nachgab und damit der zweitgrößte prozentuale Rückgang im Hang Seng Index wurde.

** Der Immobilienentwickler Shimao Group Holdings (0813.HK) stieg um 7,5 %, nachdem er seine Anteile an einem Resort in Guangzhou für 1,84 Milliarden Yuan (290,65 Millionen US-Dollar) an einen öffentlichen Partner verkauft hatte, nachdem letzte Woche Gewerbeflächen in Shanghai verkauft worden waren. Weiterlesen

**Die China Evergrande Group (3333.HK) fiel jedoch um 3,8 %, da der finanziell angeschlagene Entwickler seine Offshore-Anleiheinhaber um mehr Zeit bat, um an einem „umfassenden“ und „effektiven“ Umschuldungsplan zu arbeiten. Weiterlesen

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Bericht des Shanghai News Room; Bearbeitung von Shailesh Kuber

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel