728 x 90

Ausländer werden nach dreiwöchigem Kauf zu Nettoverkäufern japanischer Aktien

Ausländer werden nach dreiwöchigem Kauf zu Nettoverkäufern japanischer Aktien

20. Januar (Reuters) – Ausländer waren Nettoverkäufer japanischer Aktien in der Woche bis zum 14. Januar angesichts der Besorgnis über einen Anstieg der COVID-19-Infektionen, der von Omicron im Land verursacht wurde, und der erhöhten Erwartungen, dass die US-Notenbank die Zinsen im März erhöhen wird, Risiko Appetit gezügelt. Laut Daten japanischer Börsen wurden letzte Woche Aktien

20. Januar (Reuters) – Ausländer waren Nettoverkäufer japanischer Aktien in der Woche bis zum 14. Januar angesichts der Besorgnis über einen Anstieg der COVID-19-Infektionen, der von Omicron im Land verursacht wurde, und der erhöhten Erwartungen, dass die US-Notenbank die Zinsen im März erhöhen wird, Risiko Appetit gezügelt.

Laut Daten japanischer Börsen wurden letzte Woche Aktien im Wert von 344,73 Milliarden Yen (3,01 Milliarden US-Dollar) von Ausländern verkauft, die meisten seit dem 3. Dezember.

Ausländische Zuflüsse in japanische Aktien

Grenzüberschreitende Investoren verkauften 272 Milliarden Yen an Derivaten und 72,23 Milliarden Yen an Spot-Aktienmärkten.

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Ausländer kauften jedoch letzte Woche japanische Anleihen im Wert von 1,05 Billionen Yen, was laut Daten des Finanzministeriums die dritte Woche in Folge mit Nettokäufen bedeutet.

Letzte Woche führte ein Anstieg der COVID-19-Infektionen in den großen Ballungsgebieten von Tokio und Osaka zu einem Ausverkauf bei japanischen Einzelhändlern und Dienstleistern, darunter Aeon (8267.T) und der Kinobetreiber Toho (9602.T). Weiterlesen

Aggressive Äußerungen von Fed-Vertretern, die die Erwartungen einer Leitzinserhöhung bereits im März nährten, belasteten die Anlegerstimmung ebenfalls. Weiterlesen

Der Nikkei-Aktiendurchschnitt (.N225) fiel letzte Woche in der zweiten Woche in Folge um 1,24 %, während der Topix-Index (.TOPX) 0,9 % verlor.

Japanische Investoren kauften letzte Woche ausländische Anleihen im Wert von 1,05 Billionen Yen, verkauften aber grenzüberschreitend Aktien im Wert von 531 Milliarden Yen, was eine zweite Woche in Folge mit Nettoverkäufen bedeutet.

Japanische Investitionen in Überseeaktien

($1 = 114,4600 Yen)

Melden Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com an

Berichterstattung von Gaurav Dogra und Patturaja Murugaboopathy in Bengaluru; Redaktion von Shounak Dasgupta

Unsere Maßstäbe: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel