728 x 90

Anlagelegende Mark Mobius sagt, man solle in Aktien bleiben, um sich vor Inflation zu schützen

Anlagelegende Mark Mobius sagt, man solle in Aktien bleiben, um sich vor Inflation zu schützen

Anleger sollten Aktien halten, um sich gegen Inflation abzusichern, sagte Mark Mobius in einem Interview mit der CNCB. Er sagte, Anleger sollten Geld in Unternehmen haben, die sich an höhere Preise anpassen können. Mobius geht davon aus, dass die Fed die Zinsen möglicherweise auf 6 % bis 7 % anheben wird, aber solche Erhöhungen sollten

  • Anleger sollten Aktien halten, um sich gegen Inflation abzusichern, sagte Mark Mobius in einem Interview mit der CNCB.
  • Er sagte, Anleger sollten Geld in Unternehmen haben, die sich an höhere Preise anpassen können.
  • Mobius geht davon aus, dass die Fed die Zinsen möglicherweise auf 6 % bis 7 % anheben wird, aber solche Erhöhungen sollten nicht davon abhalten, in Aktien zu investieren.

Anleger sollten in Aktien investieren, um sich gegen Inflation abzusichern, auch mit der


Bundesreserve

Wahrscheinlich werden die Zinssätze weiter angehoben, um die hohen Preise abzukühlen, sagte der Investmentveteran Mark Mobius am Freitag gegenüber CNBC.

Sein Interview kam zwei Tage nach dem Federal Open Market Committee hob das Federal Funds Rate Ziel an zum ersten Mal seit 2018, um die heiße Inflation zu bekämpfen. Am Mittwoch hoben die politischen Entscheidungsträger die Zinsen um 25 Basispunkte auf eine Bandbreite von 0,25 % bis 0,5 % an und schlugen damit den Ende letzten Jahres angekündigten Weg ein, um die seitherige Inflation zu bekämpfen im Februar auf 7,9 % gestiegen.

„[Anybody] wer sich gegen diese inflation schützen will, muss aktien halten. Sie müssen Unternehmen besitzen, die ihre Preise an die Inflation anpassen können“, sagte Mobius, ein Pionier bei Anlagen in Schwellenländern.

Der Kommentar der Fed in dieser Woche deutete darauf hin, dass die politischen Entscheidungsträger erwarten, den Zinssatz in diesem Jahr noch sechs Mal anzuheben, und sie erwarten, dass der Leitzins im Jahr 2023 2,8 % erreichen wird.

„Also denke ich, dass Sie definitiv immer höhere Zinsen sehen werden. Und ich erwarte, dass die Zinsen in Amerika auf 6 % oder 7 % steigen werden“, sagte Mobius. Unter dem damaligen Präsidenten Alan Greenspan lag der angestrebte Federal Funds Rate seit 2001 nicht mehr bei 6 %.

„Aber das bedeutet nicht, dass der Aktienmarkt fallen muss. Wie Sie wissen, gibt es, wenn Sie sich die historischen Aktienmarktzinsen ansehen, keine große Korrelation“, sagte Mobius, der weiter sagte, dass die Anleger dies tun sollten Engagement in Aktien zur Absicherung gegen Inflation.

Der S&P 500 war in diesem Jahr in einer Korrektur oder einem Rückgang von 10 % oder mehr von einem jüngsten Hoch gefallen, teilweise weil sich die Anleger auf höhere Kreditkosten eingestellt hatten. Einige Analysten haben diese Woche Hinweise veröffentlicht, die zeigen, dass der breite Aktienindex in Zyklen steigender Zinsen steigen kann.

Das unabhängige Forschungsunternehmen CFRA stellte fest, dass das FOMC diese Woche seine sechste Zinserhöhungsrunde seit 1994 eingeleitet hat. Der S&P 500 „brach in den ersten 30 Tagen nach dem anfänglichen Anstieg seit 1994 fünfmal ein, fiel aber wieder auf eine Wachstumsfrequenz von 80 % zurück Sechsmonatsmarke“, schrieb CFRA Chief Investment Strategist Sam Stovall.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel