728 x 90

2022 NFL-Coaching-Karussell-Tracker: Richter, Flores, Nagy, Zimmer raus; Updates, neueste Nachrichten, Gerüchte über Entlassungen

Das NFL-Trainerkarussell steht mit dem Abschluss der regulären Saison vor der Tür, da viele Teams beginnen werden, Entscheidungen über die Zukunft ihres Franchise zu treffen. Die Las Vegas Raiders und Jacksonville Jaguars begannen während der Saison mit der Entlassung von Jon Gruden und Urban Meyer während der Saison mit der Suche nach ihrem nächsten Trainer.

Das NFL-Trainerkarussell steht mit dem Abschluss der regulären Saison vor der Tür, da viele Teams beginnen werden, Entscheidungen über die Zukunft ihres Franchise zu treffen. Die Las Vegas Raiders und Jacksonville Jaguars begannen während der Saison mit der Entlassung von Jon Gruden und Urban Meyer während der Saison mit der Suche nach ihrem nächsten Trainer. (Jacksonville hat bereits mit der Suche nach ihrem nächsten Cheftrainer begonnen.)

Die Denver Broncos haben keine Zeit verschwendet, Vic Fangio zu entlassen und sind damit das dritte Team, das 2022 einen neuen Cheftrainer sucht. Die Minnesota Vikings und Chicago Bears sind zwei weitere Teams, die eine Entscheidung über ihre Trainer getroffen haben und umziehen on von Mike Zimmer bzw. Matt Nagy.

Da alle Trainer in der NFL unterwegs sind, verfolgen wir jede einzelne Entlassung in der Liga (und die Trainer, die behalten werden). Um Sie über die neuesten Entlassungen, Gerüchte und Einstellungen auf dem Laufenden zu halten, sollten Sie den folgenden Coaching-Tracker im Auge behalten.

Riesen

  • Gefeuert: Joe Richter
  • Gemietet: noch offen

Richter war ein enttäuschender 10-23 in seinen beiden Saisons als Cheftrainer und schien, als wäre sein Job sicher, zumindest bis die Giants einen neuen General Manager anstellten, aber die Giants ließen am Dienstagabend den Hammer fallen.

Die Giants sind jetzt auf dem Markt für einen neuen GM und Cheftrainer, nachdem sie fünf Saisons in Folge die Playoffs verpasst haben.

Delfine

  • Gefeuert: Brian Flores
  • Gemietet: noch offen

Flores hat in Miami in drei Spielzeiten nie die Playoffs erreicht, aber er wird einer der gefragtesten Kandidaten in diesem Einstellungszyklus sein. Er ist der einzige Cheftrainer, der eine Saison mit 1-7 beginnt und mit einem Siegerrekord (2021) abschließt, da die Dolphins in seinen drei Saisons 24-25 gewannen – mit zwei Siegen. Flores ging in seinen letzten 42 Spielen als Cheftrainer mit 24-18.

Die Entlassung von Flores ist die überraschendste in diesem Headcoaching-Zyklus, auch wenn die Dolphins in seinen drei Spielzeiten an der Spitze nie eine Offensive über dem 22. Platz hatten. Miami hat beim Quarterback mit Tua Tagovailoa Unsicherheit und eine schlechte Offensivlinie, eine Aufgabe, die der nächste Cheftrainer übernehmen muss. Flores hat in Miami übertroffen, obwohl die Dolphins versuchten, Entwurfskapital aufzustocken und in den letzten drei Jahren bei den Neuverpflichtungen von Free Agents ausblieben.

Wikinger

  • Gefeuert: Mike Zimmer
  • Gemietet: noch offen

Die Vikings haben Zimmer am Montag gefeuert, nachdem sie acht Spielzeiten an der Spitze der Franchise verbracht hatten. Während Zimmer in seiner Amtszeit 72-56-1 beendete, waren die Vikings in den letzten beiden Spielzeiten nur 15-18 und schafften es in beiden Spielzeiten nicht in die Playoffs. Minnesota ist nur 33-31 seit der Niederlage im NFC Championship Game in der Saison 2017 und hat den 27.

Minnesota hat einen Quarterback in Kirk Cousins ​​und eine hochkarätige Offensive, aber Cousins ​​hat eine Obergrenze von 45 Millionen US-Dollar für 2022. Der nächste Cheftrainer der Vikings wird damit beauftragt, eine Verteidigung zu reparieren, die eine der schlechtesten in der NFL war letzten zwei Jahren und wie man mit der Cousins-Situation umgeht (was die Aufgabe des nächsten General Managers sein wird, da Rick Spielman ebenfalls gefeuert wurde).

Bären

  • Gefeuert: Matt Nagy
  • Gemietet: noch offen

Die Bären zogen von Nagy nach vier Spielzeiten an der Spitze des Franchise weiter, da Nagy mit einem 34-31-Rekord mit nur einer verlorenen Saison (2021) abschloss. Nagy führte die Bears in seiner ersten Saison zum NFC North-Titel und wurde Trainer des Jahres, aber seitdem nur 20-27. Er wurde mit der Entwicklung des Quarterbacks Mitchell Trubisky beauftragt, aber die Bären gingen von ihm weg, obwohl sie in zwei von Trubiskys drei Spielzeiten als Startquarterback die Playoffs erreichten.

Nagy und General Manager Ryan Pace tauschten sich aus und stellten Justin Fields ein, nur um Andy Dalton über ihn zu starten, um die Saison zu beginnen, als Fields in seiner Entwicklung kämpfte. Die Bears haben eine Top-Ten-Verteidigung in Yards erlaubt, aber der nächste Cheftrainer wird damit beauftragt, eine talentierte und kaputte Offensive zu reparieren. Fields ist ein gutes Herzstück für einen Trainer, der gerne Quarterbacks entwickelt.

Broncos

  • Gefeuert: Vic Fangio
  • Gemietet: noch offen

Die Broncos feuerten Fangio, nachdem er es nach drei Spielzeiten in Denver nicht in die Playoffs geschafft hatte, und stellten in seiner Amtszeit einen Rekord von 19-30 auf. Denver hat die Playoffs in sechs Spielzeiten nicht erreicht und sucht immer noch nach dem Franchise-Quarterback, den das Team seit Peyton Manning nicht mehr hatte.

Fangio baute in Denver eine starke Verteidigung auf, aber General Manager George Paton kaufte Teddy Bridgewater in der Hoffnung, dass Denver mit einem Siegrekord abschließen und um die Playoffs kämpfen würde. Das Bridgewater-Experiment war nicht von Dauer, aber Denver hat einen talentierten Kader, der mit einem viel besseren Signalrufer um den AFC West konkurrieren könnte. Denver hat Dan Quinn bereits als Kandidaten für seinen nächsten Cheftrainer, und es wird erwartet, dass in den kommenden Tagen weitere Kandidaten bekannt gegeben werden.

Raider

  • Gefeuert: Jon Gruden
  • Gemietet: noch offen

Gruden war der erste Cheftrainer, der entlassen wurde, nachdem eine Reihe von E-Mails im Rahmen einer Untersuchung gegen das Washington Football Team veröffentlicht wurden, die rassistische, homophobe und sexistische E-Mails von Gruden enthielten. Die Raiders gingen für den Rest der Saison mit Interims-Cheftrainer Rich Bisaccia. Bisaccia hat 7-5 gewonnen und hat Vegas zum ersten Mal seit 2016 in den Playoffs.

Der Job bei den Raiders wird attraktiv sein, wenn Bisaccia nicht gehalten wird, und das Team könnte Interesse an Michigans Cheftrainer Jim Harbaugh haben. Vegas könnte später mit der Suche nach seinem Cheftrainer beginnen, da die Raiders die Playoffs erreicht haben.

Jaguare

  • Gefeuert: Urban Meyer
  • Gemietet: noch offen

Die Jaguars feuerten Meyer 13 Spiele in seiner ersten Saison, nachdem eine Reihe von Vorfällen zu seiner Entlassung geführt hatte. Interims-Cheftrainer Darrell Bevell besetzte die letzten vier Spiele für die Jaguars, die bereits mit der Suche nach einem Cheftrainer begonnen haben. Die Jaguars haben in den letzten zwei Wochen Doug Pederson, Todd Bowles, Jim Caldwell, Byron Leftwich und Kellen Moore interviewt – und planen auch, Bill O’Brien zu interviewen.

Mit Trevor Lawrence und der Nummer 1 in der Gesamtwertung wird der Job der Jaguars attraktiv sein.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel