728 x 90

2022 bringt widersprüchliche Prioritäten für den Gesetzgeber in Georgien

Georgiens gesetzgebende Führung hat eine lange Checkliste mit Aktionspunkten für diese Legislaturperiode – von der Stärkung des Zugangs zur psychischen Gesundheit bis hin zur Priorisierung der Pflegereform. Aber nur wenige Monate vor den landesweiten Wahlen, die durch eine erbitterte Spaltung innerhalb der Republikanischen Partei erschwert werden, wird die Zeit unter dem Gold Dome wahrscheinlich von


Georgiens gesetzgebende Führung hat eine lange Checkliste mit Aktionspunkten für diese Legislaturperiode – von der Stärkung des Zugangs zur psychischen Gesundheit bis hin zur Priorisierung der Pflegereform.

Aber nur wenige Monate vor den landesweiten Wahlen, die durch eine erbitterte Spaltung innerhalb der Republikanischen Partei erschwert werden, wird die Zeit unter dem Gold Dome wahrscheinlich von extremen Vorschlägen dominiert werden, die darauf abzielen, sich bei den Wählern einzuschmeicheln.

Die chaotische politische Atmosphäre des Jahres 2022 ist geprägt von einem Kampf, der innerhalb der GOP zwischen Mitgliedern, die Donald Trump immer noch loyal sind, und denen, die die Gunst des ehemaligen Präsidenten verloren haben, tobt.

Die Neuverteilung stellt sicher, dass die Demokraten für mehrere Jahre eine geringe Chance haben, die Kontrolle über eine der beiden Kammern zu übernehmen, aber die während der Sitzung vorgeschlagenen Richtlinien werden wahrscheinlich den Ton für die Kampagnen in den kommenden Monaten auf beiden Seiten angeben.

Da mehr als ein Dutzend Gesetzgeber höhere Ämter im Auge haben, warnen politische Experten die Georgier, die Motive im Hinterkopf zu behalten.

„Was auch immer man in der Legislaturperiode sieht, sollte wahrscheinlich einen Schritt zurücktreten und sagen: ‚Okay, … ist das motiviert durch die Bemühungen von jemandem, sich oder seinen Verbündeten für die bevorstehenden Wahlen besser zu positionieren?‘“, sagte Dr. Charles Bullock, Professor für Politikwissenschaft an der University of Georgia.

„Ich habe nicht vor, es zuzulassen“

In Pressekonferenzen in der vergangenen Woche skizzierten der Sprecher des Repräsentantenhauses, David Ralston (R-Blue Ridge) und Lt. Gov. Geoff Duncan ehrgeizige Agenden für die bevorstehende Sitzung. Beide genannten Vorschläge zielen darauf ab, den Anstieg der Gewaltkriminalität im gesamten Bundesstaat zu bekämpfen.

Der Sprecher des Repräsentantenhauses, David Ralston (R-Blue Ridge), spricht am ersten Tag der Legislaturperiode 2022. Kredit: Riley Bunch/GPBNews

Auf die Frage, ob er besorgt sei, dass der Gesetzgeber das Rednerpult nutzen wird, um Wahlkampfplattformen zu stärken, war Ralstons Botschaft eindeutig. „Ich habe nicht vor, es zuzulassen“, sagte er.

„Ich glaube, ich habe das ziemlich klar gesagt“, sagte Ralston. „Wir haben einige wichtige Dinge zu erledigen – öffentliche Sicherheit, psychische Gesundheit, das Budget. Dies sind Dinge, von denen ich denke, dass wir dadurch das Leben der Georgier verbessern können. Ich lasse mich nicht davon ablenken, was andere Leute in ihren Kampagnen tun.“

Obwohl Gouverneur Brian Kemp im Laufe dieser Woche in seiner Rede zum Staat seine gesetzgeberischen Prioritäten enthüllen wird, sind einige davon so gut wie sicher: ein Staatshaushalt, der Gehaltserhöhungen für Lehrer und Staatsbedienstete beinhaltet, Änderungen des georgischen Bildungssystems und der Gesetzgebung Waffenrechte zu erweitern.

Aber auch Kemp steht vor einer bitteren Herausforderung durch den von Trump unterstützten ehemaligen Senator David Perdue, der in den ersten Wochen seiner Kampagne rechtsextreme Vorschläge zu Bildung, Wahlen und Einkommensteuern vorangetrieben hat.

Bullock sagte, der primäre Kampf könnte auch dazu führen, dass sich Kemps Prioritäten nach rechts verschieben.

Letzte Woche billigte der Gouverneur ein sogenanntes „verfassungsmäßiges Tragen“-Gesetz, das es Waffenbesitzern erlauben würde, Schusswaffen ohne Erlaubnis zu tragen und sich möglicherweise mehr als 20 anderen Bundesstaaten mit ähnlichen Gesetzen anzuschließen.

Die Kämpfe innerhalb der Republikanischen Partei werden im Senat des Bundesstaates zur Schau gestellt.

Duncan strebt keine zweite Amtszeit als Vizegouverneur an, und Senatspräsident Pro Tem Butch Miller (R-Gainesville) und Senator Burt Jones (R-Jackson) sind Spitzenreiter in einem engen Primärkampf um die Führung der Kammer im nächsten Jahr.

„Es kann eine Situation sein, in der einer einen konservativen Vorschlag macht und der andere sagt: ‚Ich sehe dich und erhöhe dich um fünf“, sagte Bullock.

Miller und Jones haben sich bereits zu duellierenden Vorschlägen hingezogen, die von der Basis her zufriedenstellend sind, von der vollständigen Abschaffung der Einkommensteuer des Staates, die die Hälfte des Staatshaushalts finanziert, bis hin zur Rückgängigmachung von Wahlgesetzen und -prozessen, für die sie selbst in den letzten Legislatursitzungen gestimmt haben.

Bullock sagte, Trumps Eintritt in die Vorwahl, der mehrere Herausforderer befürwortet, schaffe in diesem Jahr eine Dynamik, die „einen Anreiz für diese Kandidaten schafft, nach rechts zu wechseln“.

Duncans Kontrolle über seine Kammer wird in dieser Sitzung mehr denn je auf die Probe gestellt. Der zweifache Vizegouverneur hat sich offen gegen die rechtsextreme Fraktion der GOP ausgesprochen, die sich hinter Trump gestellt hat.

„Sie machen sich sicherlich immer Sorgen um Leute, die Gesetze nur zu politischen Zwecken und für Schlagzeilen in dieses Gremium einbringen“, sagte Duncan. „Ich glaube, das ist sicherlich kein gesunder Ort, um Gesetze zu machen. Ich glaube, es schafft eine Kluft.“

Wahlthemen auf Vollanzeige

Der im Wahljahr stattfindende Kampf um soziale und wirtschaftliche Fragen, die wahrscheinlich kein Gesetz werden werden, könnte die Ausschusssitzungen und Plenarsitzungen dominieren, obwohl die Führungen sich nach besten Kräften bemühen, einen höheren Weg einzuschlagen.

Lt. Gov. Geoff Duncan schlägt am ersten Tag der Legislaturperiode 2022 am 10. Januar 2022 im Senat des Staates Georgia mit dem Hammer. Kredit: Riley Bunch/GPBNews

Der Gesetzgeber auf beiden Seiten des Ganges hat Gesetzesentwürfe, die kaum mehr bewirken können, als ihre Wähler zu begeistern und Gegner zu empören.

Diese Vorschläge reichen vom Verbot der sogenannten „Critical Race Theory“ in Schulen über die vollständige Ausweitung von Medicaid bis hin zu duellierenden Ideen, wie man Georgias Wahlgesetze umgestalten könnte.

Ein anstehender Kampf um die Stadt Buckhead wurde von GOP-Gesetzgebern von außerhalb des fraglichen Gebiets unterstützt.

Nachdem bei den Wahlen 2020 die Demokraten zum ersten Mal seit drei Jahrzehnten die Präsidentschaftswahlen des Bundesstaates gewonnen hatten und im Januar 2021 zwei Demokraten in den US-Senat gewählt wurden, verbrachte der Gesetzgeber einen Großteil der Sitzung 2021 damit, an einer massiven Überarbeitung des Wahlgesetzes von Georgia zu arbeiten.

Das verabschiedete 98-seitige SB 202 sieht sich derzeit mit acht verschiedenen Gerichtsverfahren konfrontiert, die Teile des Gesetzes in Frage stellen – und einige Republikaner wollen noch weitere Änderungen vornehmen.

Dennoch sagten Führer wie Ralston in diesem Jahr in einem eng gespaltenen Staat im Zentrum des politischen Universums, dass sie das, was ihrer Meinung nach das Beste für alle Georgier ist, vorantreiben werden.

„Ich weiß, dass viele der Rechnungen, insbesondere in diesem Jahr, dazu gedacht sind, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen und Ihnen zu helfen“, sagte Ralston. „Soweit sie erfolgreich sind, werden sie es wohl auch weiterhin tun. Aber weißt du, ich habe einen Job zu erledigen und ich werde meinen Job machen.“

Diese Geschichte kommt zu The Current durch eine Berichterstattungspartnerschaft mit GPB News, einer gemeinnützigen Nachrichtenredaktion, die den Bundesstaat Georgia abdeckt.

B.Weiss
ADMINISTRATOR
PROFILE

Posts Carousel